Voriger
Nächster

Infos & News

Die Genossenschaft ist gewachsen

Mehrfamilienhaus Hermann-Hesse-Straße 1/Dietzgenstraße 11 und 11 a

Ein guter Start ins neue Jahr – die EWG hat durch den Kauf eines Mehrfamilienhauses in Berlin Niederschönhausen ihren Bestand erweitern können.

Das erworbene Gebäude verfügt über 21 Wohnungen und vier Gewerbeeinheiten. Zu den Gewerbeeinheiten gehören zum Beispiel eine Apotheke und ein Restaurant. Die Wohn- und Gewerbeflächen umfassen insgesamt rd. 2.200 m2. Das im Jahr 1885 erbaute Mehrfamilienhaus wurde in den Jahren 2010 und 2011 umfassend saniert. Die im Zusammenhang mit dem Eigentums­erwerb durchgeführte Prüfung ergab, dass die Bausubstanz solide ist und derzeit kein größerer Instandsetzungsbedarf besteht.

Die Mieter des Wohn- und Geschäftshau-ses wurden Anfang Februar sowohl vom Verkäufer als auch von der EWG über den Eigen­tümerwechsel informiert. Wir haben in diesem Zusammenhang die Genossenschaft vorgestellt und zudem den zustän­digen Hausmeister sowie die wichtigsten Ansprechpartner in der Geschäftsstelle bekannt gegeben. Dazu gehörte im Weiteren auch die Verfahrensweise zur künftigen Mietzahlung. Zwischenzeitlich ist die Übernahme nahezu vollständig abgeschlossen.

Sobald die pandemische Lage es ermöglicht, werden die Bewohner*innen im Rahmen einer Mieterveranstaltung vor allem über die Vorzüge des genossenschaftlichen Wohnens informiert und zugleich sollen sie das Angebot zum Erwerb der Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft erhalten.

Die Immobilie befindet sich in zentraler Lage und bildet zum bereits vorhandenen genossenschaftlichen Wohnungsbestand in der Hermann-Hesse-Straße/Dietzgenstraße einen „Lückenschluss“. Sie stellt eine attraktive Erweiterung und aufgrund der typischen Eigenschaften eines Altbaus ebenso eine Bereicherung für den Gebäudebestand der EWG dar.