Voriger
Nächster

Infos & News

Erhöhtes Müllaufkommen durch Corona

Durch die anhaltende COVID-19-Pandemie ist eine Veränderung des Verbraucherverhaltens festzustellen. Durch Homeoffice, Betreuung der Kinder daheim oder vermehrten Einkauf über den Versandhandel resultiert zwangsläufig ein erhöhtes Abfallaufkommen.

Daher wollen wir das Thema der Mülltrennung aufgreifen. Durch Abfalltrennung und sortenreine Entsorgung kann jeder Einzelne mithelfen, Betriebskosten einzusparen. So ist z. B. die Entsorgung des Inhalts der Gelben Tonnen kostenfrei, da sie bereits beim Kauf der Waren bezahlt wird.

Die Papiercontainer werden in diesen Zeiten besonders ausgelastet. Bitte achten Sie darauf, die Kartonagen möglichst platzsparend zu zerkleinern und zusammenzufalten.

In die Biotonne gehört kein Plastikmüll. Kunststoffe, Verpackungen, Folien und Tüten kommen hier nicht rein – auch kein Bioplastik! Denn aus dem Biogut macht die BSR Kompost und Biogas. Das gewonnene Biogas ersetzt 2,5 Millionen Liter Diesel pro Jahr. Insgesamt spart die BSR durch die Aufbereitung des Bioabfalls jährlich mehr als 9.000 Tonnen CO2 ein. Die Gärreste helfen, chemische Düngemittel zu ersetzen.

Wir möchten Sie deshalb bitten, durch Abfallvermeidung, sachgemäße Trennung und platzsparende Entsorgung zum Umweltschutz beizutragen und dabei auch noch Kosten zu sparen.