Voriger
Nächster

Infos & News

Mietenkonzept der EWG

In der gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat am 9. Juni 2021 wurde die Wiederinkraftsetzung der Grundsätze über die Gestaltung der Nutzungsgebühren für die Wohnungen der Ersten Wohnungs­genossenschaft Berlin-Pankow eG (Mietenkonzept) zum 1. Juli 2021 beschlossen.

In diesem Zusammenhang erfolgte insbesondere eine Aktualisierung um die zwischenzeitlich eingetretenen Gesetzesänderungen und eine Verlängerung der Laufzeit um weitere fünf Jahre bis zum 30. Juni 2026. Zudem wurde sich darauf verständigt, dass mit Mieterhöhungen für Bestandsmietverhältnisse frühestens ab 1. Januar 2022 wieder begonnen wird.

Mit dem Mietenkonzept werden den Mitgliedern die Vorteile des genossenschaftlichen Wohnens zuteil, indem für die genossenschaftseigenen Wohnungen angemessene  Grundnutzungsgebühren kalkuliert werden und den Mitgliedern für die kommenden Jahre zugleich weitgehend Planungssicherheit hinsichtlich der künftigen Mietpreisentwicklung gegeben wird.

Die wichtigsten Bestandteile des Mietenkonzepts nachfolgend noch einmal im Überblick:

  • Anhebung der Grundnutzungsgebühren grundsätzlich nur bis maximal zum mittleren Wert (Mittelwert), der im jeweils gültigen Berliner Mietspiegel ausgewiesen wird; erhöhende Sondermerkmale bleiben unberücksichtigt.
  • Zusätzlich werden zwei weitere Kappungsgrenzen festgelegt: der Mieterhöhungsbetrag wird auf monatlich maximal 25,00 € für Wohnungen bis 60 m² Wohn­fläche und maximal 30,00 € für Wohnungen größer 60 m² begrenzt.
  • Für Bestandsmieterhöhungen gelten folgende Wartefristen: bei erfolgter Mieterhöhung durch anteilige Umlage der Modernisierungskosten beträgt die Wartefrist zehn Jahre und nach einer Mieterhöhung auf der Grundlage des Vergleichsmietensystems (Mietspiegel) beträgt diese fünf Jahre.
  • Bei Umzügen innerhalb der Genossenschaft von einer größeren in eine kleinere Wohnung oder umgekehrt, oder/und von oben nach unten innerhalb des Wohnhauses, erfolgt eine Festlegung der Neuvertragsmiete bis maximal zur ortsüblichen Vergleichsmiete, wenn bei dem umziehenden Mitglied/Mieter eine Wohndauer (Dauernutzungs-/Mietverhältnis) in der EWG von mindestens 15 Jahren besteht.

Die vollständige Fassung des Mietenkonzepts kann nunmehr wieder im Mitgliederbereich der EWG-Homepage (www.ewg-pankow.de/login/) abgerufen werden. Sollten die Anmeldedaten zum Mitglieder­bereich nicht bekannt sein, wenden Sie sich bitte an Frau Schwabe unter der Rufnummer 477 006 40 oder per E-Mail an schwabe@ewg-pankow.de.