Bauprojekte im Jahr 2019

Aufstockung in der Hadlichstraße

Viel Geduld mussten alle Beteiligten bei der Baumaßnahme in der Hadlichstraße aufbringen. An erster Stelle die Bewohner, die gut zwei Jahre, mal mehr mal, weniger mit Baulärm aller Art und so mancher Einschränkung im Wohnumfeld leben mussten. Vielen Dank nochmals an alle Bewohner.

Aufgrund von Vorgaben der Genehmigungsbehörden wurden Form und Größe der Balkons anders umgesetzt als zunächst angekündigt. Aber die vielen Sonnenschirme, Blumen und Sitzgelegenheiten zeigen, dass der neue Balkon von den Bewohnern gut angenommen worden ist. Und die neuen Dachwohnungen sind inzwischen auch alle bezogen.

Zum Abschluss der Bauarbeiten wird das Wohnumfeld wieder gestaltet.

Aufzüge Karower Chaussee 201, 203, 205, 221, 225

Nach dem gelungengen Pilotprojekt in der Karower Chaussee 215 werden nun weitere Aufzüge im fünfgeschossigen Gebäudekomplexes des Typs P2 nachgerüstet. Noch Endes dieses Jahres beginnen die Arbeiten hierzu sukzessive in der Karower Chaussee 201, 203, 205, 221 und 225.

Im Anschluss folgen noch zehn weitere Nachrüstungen.

Neubau Dolomitenstraße 47

Im Rahmen des Konzepts „EWG 4.000plus“ wird die Genossenschaft, einen weiteres Neubauprojekt mit 39 Wohnungen und einer Tiefgarage mit ca. 39 Stellplätzen realisieren. Ein Gemeinschaftsraum, der den Bewohnern sowie allen EWG Mitgliedern offen steht, sowie weitere 116 Fahrradstellplätze und ein ansprechend gestalteter grüner Innen­bereich runden das Projekt ab.

Vorgesehen ist ein Mix aus kleineren und größeren familienfreundlichen Wohnungen, die alle barrierearm zu erreichen sein werden. Erstmalig soll, wenn es eine Nachfrage dazu gibt, eine größere Wohnung für eine Wohngemeinschaft hergerichtet werden. Hiermit möchten wir Menschen, die im Alter noch lange selbstständig wohnen wollen und können, die Möglichkeit bieten, dies gemeinsam mit gleichgesinnten Menschen zu realisieren.

Geplant ist es, nach Erteilung der Bau­genehmigung im Herbst/Winter 2019, zügig mit den Bauarbeiten beginnen zu können, so dass in der ersten Hälfte des Jahres 2021 die Wohnungen bezugsfähig sein könnten.

Dazu halten wir Sie natürlich aktuell auf dem Laufenden.