Wie werde ich Mitglied?

Der Aufbau einer Genossenschaft ist ein einfaches Prinzip: Die Mitglieder wählen ihre Vertreter aus ihrem Wohngebiet, diese wählen wiederum den Aufsichtsrat aus dem Kreis der Mitglieder und der gewählte Aufsichtsrat bestellt den Vorstand – ebenfalls Mitglied der Genossenschaft. In der jährlichen Vertreterversammlung wird den Vertretern über die geleistete Arbeit von Vorstand und Aufsichtsrat Rechenschaft gelegt.

Mit dem Erwerb der Mitgliedschaft haben Sie nicht nur die Möglichkeit, in einer Genossenschaftswohnung lebenslanges Wohnrecht zu genießen, Sie können sich auch aktiv an der Geschäftspolitik beteiligen und durch Ihr Mitwirken den Wohnalltag gestalten.

Die Überlassung von dauerhaft sicherem Wohnraum setzt voraus, dass Sie sich mit der Übernahme von Geschäftsanteilen an dem Vermögen der Genossenschaft beteiligen.

So ist die Aufnahme in die Genossenschaft mit der Übernahme eines Geschäftsanteils in Höhe von 310,- € verbunden; gleichzeitig ist eine Beitrittsgebühr in Höhe von 55,- € zu entrichten. Im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Nutzungsvertrages müssen dann drei weitere Geschäftsanteile in Höhe von insgesamt 930,- € gezahlt werden.

Es liegt in der Natur der Sache, dass der Erwerb der Mitgliedschaft nicht papierlos, ohne Bewerbungsunterlagen erfolgen kann. Als Bewerbungsunterlagen hat sich die von uns verwendete Selbstauskunft bewährt.  Dieses Formular finden Sie hier direkt als Download oder abholbereit in der Geschäftsstelle und im Service-Center in Buch.

Bitte füllen Sie die Selbstauskunft aus und reichen diese unter Vorlage der Anlagen (Einkommensnachweis der letzten 3 Monate, Schufa-Auskunft, Bescheinigung des Vermieters über die pünktliche Zahlung der bisherigen Miete der letzten 12 Monate und ggf. eine Kopie des Wohnberechtigungsscheines) in der Geschäftsstelle ein.