Prenzlauer Promenade

Rund um die Prenzlauer Promenade

Die Häuser dieses 1960 bis 1962 entstandenen Wohngebiets stellen eine Mischung aus dem traditionellen Bautyp L57 und dem damals neuen Bautyp Q3A dar.

Die komplexe Sanierung der vier- bis fünfgeschossigen Häuser fand in zwei Etappen in den Jahren 1994/1995 und 2002/2003 statt.

In den wenigen, noch nicht modernisierten Häusern sorgen neue Fenster, frisch renovierte Treppenhäuser für ein angenehmes Wohngefühl. Neu zu vermietende Wohnungen können zusätzlich nach Mieterwunsch individuell ausgestattet werden.

Trotz der Nähe zum Szeneviertel Prenzlauer Berg ist das in sich abgeschlossene Wohngebiet ruhig gelegen. Die großen Grünflächen zwischen den Häusern und die gute Verkehrsanbindung mit Bus und Tram in die pulsierende Mitte Berlins machen dieses Wohngebiet beliebt bei Jung und Alt.

Öffentlicher Nahverkehr und Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig zu erreichen.